Das Deck

Eine Besonderheit ist, dass das Deck mit einer Länge von 1,60 m in Einem zu 90% herausnehmbar ist. Somit komme ich leicht an den direkt darunter befestigten Antrieb bzw. die Mechanik und Elektronik. Zur besseren Stabilität bestehen das Basisdeck, der Mittelsteg und die Seitenborde aus Multiplex-Holz, was mit Abachi-Holz beplankt wurde. Dies habe ich zuvor auf Eiche dunkel gebeizt. Die Fuß- und Sitzbänke sowie der vordere Aufbau wurden ebenso aus Abachi auf Maß geschnitten. Anschließend wurden die fertigen Teile natur belassen oder auf Eiche dunkel gebeizt. Das Stabdeck wurde mit ca. 3.000 Nägeln belegt.










Vorderansicht des Bugs mit seinen fünf Hauptkanonen.
Steuermann am Heck, der die Ruderbewegung mitmacht.
Die fünf selbst gedrehten Hauptkanonen aus Vollmessing.